Convergent Networks & Infrastructure

Convergent Networks & Infrastructure

IMG_2773_b.jpg

Die Datenmengen im Internet und damit verbundene Dienste explodieren weiter - somit auch die Nachfrage nach Bandbreite. Um mehr Kapazitäten bereitzustellen, müssen Netzbetreiber  nicht nur ständig in Leitungen investieren, sondern gleichzeitig auch in neue Technologien, um Kosteneffizienz, Skalierbarket und Flexibiltität der Netze weiter zu steigern.

Das Innovationsfeld "Convergent Networks & Infrastructure" Das Innovationsfeld "Convergent Networks & Infrastructure" entwickelt neue Technologien und Netzkonzepte, die genau dies erfüllen: Lösungen für Netze, die weltweit eine nahtlose und zugangsneutrale Breitbandkommunikation in bester Qualität, bei optimierter Wirtschaftlichkeit ermöglichen.

Flexible Netzdienste sind eine Grundvoraussetzung für ein zukunftssicheres Produktportfolio der Deutschen Telekom. Ebenso wichtig ist die Unterstützung des Konzerns bezüglich eines kosteneffizienten Rollout der Infrastruktur sowie eines nachhaltigen Netzbetriebs. Themengebieten des Innovationsfelds sind: Virtualisierung und automatische Netzsteuerungsfunktionen, Netzarchitektur, Zugangstechnologien, Technologien für Transport, Switching und Routing mit hoher Kapazität sowie Quality of Service/Experience. 

Landing Page 5G
Landing Page GreenICT

 

 Service Centric Networks

 

Prof. Dr. Axel Küpper

Der Lehrstuhl Service-centric Networking erforscht und entwickelt Methoden, Technologien und Plattformen für die Bereitstellung, den Betrieb und die Vernetzung von Diensten in Kommunikationsnetzen.

Service Centric Networks
Weitere Informationen

 

 

 

 
 

 Medien

 
click to enlarge
click to enlarge