Netzwerk

Netzwerk

Weltweite Kooperationen sind ein Schlüssel zum Erfolg bei der Entwicklung zukunftsfähiger Innovationen und der Erschließung neuer Märkte.
 
 
Partnernetzwerk
Mit Partnernetzwerken neue Märkte erschließen                            
 
Erst in einem Verbund der besten Institutionen und Unternehmen entstehen praxis- und zukunftsrelevante Ergebnisse. Rund 50 Prozent aller Projekte realisieren die Telekom Innovation Laboratories (T-Labs) mit ihrem internationalen Partnernetzwerk. Ziel ist es, Synergien zu nutzen, Forschungsergebnisse auszutauschen und effizient weiterzuentwickeln. Zu den Kooperationspartnern der T-Labs gehören zahlreiche Universitäten, Institute und Unternehmen, die zu den weltweit führenden auf ihren Gebieten zählen sowie internationale Spitzenforscher aus renommierten wissenschaftlichen Einrichtungen.
 
Eine intensive Zusammenarbeit pflegen die T-Labs unter anderem mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), der Fraunhofer-Gesellschaft, sowie den Universitäten Stanford, Stuttgart und Karlsruhe. Schwerpunkte der Kooperationen liegen unter anderem in den Forschungsfeldern „Inhärente Sicherheit“, „Infrastrukturentwicklung“ und „Integrierte Kommunikation. Darüber hinaus besteht schon seit vielen Jahren eine erfolgreiche Partnerschaft mit dem DAI-Labor für Agententechnologien an der TU Berlin. Mit seinen Kompetenzzentren deckt das DAI-Labor ein breites Spektrum aktueller Forschungsthemen ab.