Durchgängig Energiesensible IKT-Produktion (DESI)

 

 Durchgängig Energiesensible IKT-Produktion (DESI)

 

Das Projekt DESI (Durchgängig Energiesensible IKT-Produktion) ist einer der Gewinner des Förderwettbewerbs IT2Green des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Unter Führung der Telekom Innovation Laboratories erarbeitet ein Forschungsverbund aus Industrie und Wissenschaft Hard- und Software-Konzepte für Energieeinsparungen über alle Stationen eines Dienstes der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) – vom Schreibtischtelefon bis hin zum Terabit-Schaltschrank. Leitgedanke des Projekts ist der lastadaptive Netzbetrieb, bei dem die Transportleistung der tatsächlichen Nachfrage angepasst wird. In der Folge werden so energiesparende Teilabschaltungen in der Netztechnik ermöglicht. In Analogie zur Smart SubGrid-Lösung führt der lastabhängige Betrieb zu erweiterten Schaltungsoptionen für die Energiespeicheranlagen des Telekommunikationsnetzes.

Ursprünglich gedacht für die reine Notstromversorgung, gewinnen diese Speicheranlagen im Energienetz der Zukunft, dem Smart Grid, eine neue Bedeutung als Vermittler zwischen Angebot und Bedarf: Mit ihrer Hilfe können TK-Netze ihre Lastkurve beeinflussen und so den natürlichen Schwankungen der Verfügbarkeit erneuerbarer Energien entgegenwirken.

 

 

zurück

 

 Video

 
click to enlarge
Intelligente Lösungen für das Smart Grid