T-Labs: Future Communication

T-Labs: Future Communication

 
Neue Sprachdienste auf der Basis des Internet Protokolls sowie innovative multimodale Benutzungsschnittstellen, die die Interaktion mit Kommunikationsdiensten mit Hilfe von Sprache, Gesten, Berührung oder Bewegung ermöglichen, führen aktuell zu einem Entwicklungsschub in der Sprachtechnologie. Anwendungen wie Sprachsuche oder „Voicemail-to-Text“ erobern den Endverbraucher-Markt; im Bereich der Kundendienste führen diese Technologien zu einer verbesserten Servicequalität mit gleichzeitig geringeren Kosten. Hinzu kommt die gestiegene Leistungsfähigkeit mobiler Endgeräte, die völlig neue Applikationen in diesem Umfeld möglich macht.

Die Entwicklung konvergenter und sicherer Kommunikationsdienste mit hervorragendem Nutzungserlebnis steht daher im Mittelpunkt des Kernthemas „Future Communication“. Neue, innovative Produkte müssen von sämtlichen Geräten aus einen nahtlosen Zugriff auf alle Kommunikations- und Nachrichten-Dienste ermöglichen. Beispiele für die Aktivitäten der T-Labs in diesem Bereich sind Cloud-basierte Kommunikationsdienste, sogenannte Rich-Call-Anwendungen, die auch die gemeinsame Nutzung von Medien erlauben, der intelligente Posteingang sowie Lösungen für die Kollaboration in Echtzeit.