Service-centric Networking

 

 Service-centric Networking

 

Schwerpunkte des Fachgebiets Service-centric Networking sind die Erforschung und Entwicklung von Basistechnologien für die dienstorientierte Vernetzung sowie ihre Evaluierung durch prototypische Implementierungen in verschiedenen Anwendungsszenarien.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Axel Küpper forschen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fachgebiets u. a. an den folgenden Themen:

  • Location-based Services und Context-aware Computing
  • Green ICT
  • Cloud Computing
  • Electronic and Mobile Commerce

In allen Teilgebieten des Fachgebietes wird eine fundierte Erforschung sowohl von netzzentrischen als auch von benutzerzentrischen Diensten angestrebt.

Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der prototypischen Evaluierung, d. h. die entwickelten Dienste, Plattformen und Middlewarearchitekturen werden effizient umgesetzt, um mit Hilfe von Demonstratoren frühzeitige Erkenntnisse über die Tragfähigkeit der entwickelten Konzepte und Architekturen zu erlangen.

Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten der Professur: Service-centric Networking

 

Unser Team

Das Ziel des Fachgebietes Service-centric Networking ist die Erforschung und Entwicklung von Methoden, Technologien und Plattformen für die Bereitstellung, den Betrieb und die Vernetzung von Diensten im Internet und anderen Kommunikationsnetzen.

Internet der Dienste
Das zukünftige Internet wird verstärkt als Marktplatz für Dienstleistungen unterschiedlichster Art genutzt werden. Eine große Herausforderung besteht darin, die diesem Markplatz zugrundeliegenden Mechanismen und Schnittstellen derart zu gestalten, dass jedermann dort Dienste anbieten, nutzen und mit denen anderer Marktteilnehmer vernetzen kann. Auf diese Weise entsteht eine nie zuvor gekannte Vielfalt an Diensten, welche auch Nischenmärkten zugute kommt und somit einen hohen Mehrwert für Anbieter und Anwender gleichermaßen darstellt.

Allgegenwärtige Dienste
Neue Anwendungsmöglichkeiten für eine diensteorientierte Vernetzung ergeben sich insbesondere durch die neuen mobilen Technologien und damit die jüngste Generation von Smartphones und drahtlosen Netzen. Auf diese Weise werden Dienste allgegenwärtig, d. h. sie können überall und jederzeit genutzt werden, beziehen den aktuellen Kontext und Ort des Nutzers ein und unterstützen ihn in den verschiedensten Situationen des täglichen Lebens. Beispiele für neue Anwendungen in diesem Umfeld sind die Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation oder das Bezahlen per Mobiltelefon. Die Identifizierung solcher und anderer Anwendungsszenarien sowie die Erforschung und Entwicklung entsprechender Dienstemechanismen sind wichtige Aufgaben dieses Fachgebiets.

 

 

 

 

 Prof. Dr. Axel Küpper

 
Prof. Dr. Axel Küpper
 

 Smart Data Analytics & Communication

 

Das Innovationsfeld Smart Data Analytics & Communication nutzt die fundierten Kenntnisse zu aktuellen Verbraucher- und Technologietrends und leitet seine Schwerpunkte strategisch von den maßgeblichen Treibern für das Telekommunikationsgeschäft der Zukunft ab.

Internet & Services
Mehr Informationen
 

 IT & Cloud

 

Schwerpunkte von T-Labs sind das Design und die Entwicklung grundlegender IT-Tools, die neue Produkte und Geschäftschancen für Netzbetreiber ermöglichen. Dazu gehören eine Cloud-Servicearchitektur, die Virtualisierung der IT-Infrastruktur sowie die Bereitstellung netzzentrischer Anwendungen und Dienste.

IT & Cloud
Mehr Informationen
 

 Convergent Networks & Infrastructure

 

Strategische Zielsetzung dieses Innovationsfelds ist die Entwicklung von Lösungen für konvergente Netze, die weltweit eine nahtlose und zugangsneutrale Breitbandkommunikation in bester Qualität und bei optimierter Kosteneffizienz ermöglichen.

Convergent Network & Infrastructure
Mehr Informationen