Assessment of IP-based Applications

 

 Assessment of IP-based Applications

 

​Das Fachgebiet Assessment of IP-based Applications beschäftigt sich mit der vom Benutzer wahrgenommenen Qualität von IP-basierten Multimediadiensten.

Dabei werden Fragestellungen der Übertragung von Multimediadaten ebenso behandelt wie Eigenschaften der genutzten Anwendungen aus Sicht der Nutzer. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den Möglichkeiten, die konvergierende, IP-basierte Netze für neuartige Multimediadienste bieten. Die Forschungsarbeiten haben deshalb einen ganzheitlichen und alle Kommunikationsebenen umfassenden Charakter.
 
Nutzerzentrische Untersuchungen
Eine valide Qualitätsbeurteilung kann nur vom Benutzer in der eigentlichen Nutzungssituation geleistet werden, da es nicht "die eine Qualität" gibt. Der subjektive Qualitätseindruck muss mit entsprechenden Beurteilungs- oder anderen Messverfahren von außen zugänglich gemacht werden. Instrumentelle Methoden zur Qualitätsvorhersage dienen dazu, diese aufwändigen Verfahren effizient zu ergänzen. Der Fokus der Forschung liegt dabei auf Sprach-, Audio- und Videoanwendungen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Juniorprofessur: Assessment of IP-based Applications

Unser Team

 

 

 

 Prof. Dr. Alexander Raake

 

Prof. Dr. Alexander Raake 

 

 Smart Data Analytics & Communication

 

Das Innovationsfeld Smart Data Analytics & Communication nutzt die fundierten Kenntnisse zu aktuellen Verbraucher- und Technologietrends und leitet seine Schwerpunkte strategisch von den maßgeblichen Treibern für das Telekommunikationsgeschäft der Zukunft ab.

Internet & Services
Mehr Informationen
 

 Convergent Networks & Infrastructure

 

Strategische Zielsetzung dieses Innovationsfelds ist die Entwicklung von Lösungen für konvergente Netze, die weltweit eine nahtlose und zugangsneutrale Breitbandkommunikation in bester Qualität und bei optimierter Kosteneffizienz ermöglichen.

Convergent Network & Infrastructure
Mehr Informationen