Dr. Heinrich Arnold

Dr. Heinrich Arnold


 Dr. Heinrich Arnold

Dr. Heinrich Arnold war von 2004 bis 2010 Leiter des Bereiches Innovation Development der Telekom Innovation Laboratories. Bis 2016 war er Chairman der T-Labs. Unter seiner Leitung wurden eine Reihe signifikanter Beiträge für Produkte und Infrastruktur der Deutschen Telekom geschaffen. Eine Vielzahl von Geschäftsmodellen und neugegründeten Unternehmen beruhen auf den Projektergebnissen des Innovation Development Bereichs der T-Labs. Dazu gehören u.a. Zimory, Trust2Core, LiteElements, Benocs, MotionLogics.
 
Vor seiner Tätigkeit für die Deutsche Telekom arbeitete er für die internationale Unternehmensberatung Mercer Management Consulting (heute Oliver Wyman), und als Mitglied der Geschäftsleitung des deutsch-chinesischen Forschungsunternehmens Bicoll Group sowie von Medigen.
 
Dr. Arnold hat Technische Physik an der Technischen Universität München studiert. Er hat an der Stanford University den Master of Science in Engineering erworben, den Master of Business Research an der Ludwig Maximilians Universität München und am MIT, Cambridge, Massachusetts sowie den Dr. oec. publ. in Technologiemanagement.

Dr. Arnold ist Autor des Fachbuchs "Technology Shocks" über das Management radikalen technologischen Wandels. Er ist Mitglied des Feldafinger Kreises sowie des Innovation Leadership Advisory Boards der School of Engineering an der University of Illinois Urbana-Champaign und wurde in das erste European Young Leaders Forum sowie das Global Young Leaders Forum der BMW Quandt Stiftung berufen.

Seit 2016 ist Arnold CEO der Detecon International.

back


​​​​​