T-Labs verleihen Sonderpreis Smart Energy für "Whats my Carbon"

15.07.2014 - T-Labs verleihen Sonderpreis Smart Energy für "Whats my Carbon"

 
Das Team von „What’s my Carbon“ mit dem T-Labs Juror
Dr. Heiko Lehmann

Ein fünfköpfiges Frauen-Team hat den Sonderpreis von T-Labs und EIT ICT Labs beim „The Other Hackathon“ gewonnen. Mit „What’s my Carbon“ haben sie eine interaktive Grafik für Administratoren und Endnutzer entwickelt, um Trends im Energieverbrauch zu analysieren.

Rund 50 Teilnehmer zählte "The Other Hackathon" von Berlin Geekettes und SAP, der Anfang Juli in Potsdam stattfand und sich speziell an Frauen richtete. „Im Fokus dieser Veranstaltung stand, die Entfaltung von Frauen zu fördern, da sie in klassischen Events durch die männliche Dominanz manchmal etwas untergehen“, erklärt Christian Huder, Smart Energy Experte bei den T-Labs. So trafen sich überwiegend Studentinnen, Entwicklerinnen, Designerinnen und SAP Expertinnen, um knifflige Entwicklungsprobleme rund um den Themenkomplex “Digital City” innovativ zu lösen.

Der Wetterbericht für die Energieversorgung

Während der dreitägigen Veranstaltung betreute Huder als Coach das Themenfeld Energy & Ressource Management. Die Aufgabenstellung sah vor, einen Wetterbericht für die Energieversorgung zu erstellen. Dafür standen historische Daten für die Erzeugung und den Verbrauch der Stadt Hamburg zur Verfügung. Die Analyse dieser Daten sowie die Kombination mit anderen öffentlichen Daten sollte ermöglichen, Muster zu erkennen, um Prognosen für die Zukunft zu erstellen.

Dafür hat das Entwicklerinnen-Team eine Datenbank erstellt und die Energiedaten auf innovative Art mit anderen Informationen wie durchschnittliches Einkommen, Alter und Ergebnisse von den letzten Wahlen korreliert. Ziel des Teams war es, ein öffentliches Tool zu erstellen, mit dem z. B. der Senat einer Stadt oder andere Entscheider verschiedene Maßnahmen für Energieeinsparungen auf Grund einer guten Datenbasis erfolgversprechend einsetzen und dabei besonders regionalen Unterschieden Rechnung tragen können. Dabei kamen interessante Zusammenhänge zutage, so sind beispielsweise Wähler der Grünen tatsächlich sparsamer beim Stromverbrauch. Auch für den Endnutzer kann die Webseite in Zukunft als Anlaufpunkt dienen, wenn er mehr über seinen persönlichen Carbon Footprint oder den seiner Stadt erfahren möchte.

„Besonders interessant empfanden die Teilnehmer hierbei, wie wichtig das Thema Datenschutz beim Energieverbrauch ist, denn theoretisch kann man aus Smart Meter Daten herauslesen, wer wann zu Hause ist und wann welche Geräte eingeschaltet werden“, resümmiert Huder diese besondere Veranstaltung.

Die „What’s my Carbon“-Lösung gewann den von T-Labs und EIT ICT Labs gesponserten Sonderpreis: Im August nimmt das Team an der Smart Energy Systems Summer School in Karlsruhe und Stockholm teil. Dr. Heiko Lehmann, verantwortlich für den Bereich Smart Energy bei T-Labs und EIT ICT Labs, freute sich, als Jury-Mitglied den Preis zu überreichen.

 

Social Bookmarks („Soziale Lesezeichen“) sind Internet-Lesezeichen, die in einem Netz (Internet oder Intranet) mit Hilfe einer Browser-Oberfläche von verschiedenen Benutzern durch Gemeinschaftliches Indexieren erschlossen werden. Sogenannte Social-Bookmark-Netzwerke können neben dem Sammeln von Links und Nachrichtenmeldungen auch zum Sammeln von Podcasts oder Videos konzipiert sein.
Teilen und Weiterempfehlen
Social Bookmarking: Twitter Social Bookmarking: Facebook Per eMail weiterleiten
back